yourpersonalenglishtrainer.ch

Die englische Sprache ist heute allgegenwärtig. Auch wer nie einen Kurs besucht hat, schnappt in den Medien überall englische Wortfetzen auf. In einer Zeit, in der die Medienlandschaft von Donald Trump dominiert wird, ist dies jedoch weniger denn je ein Ersatz für professionellen Sprachunterricht.

Dies zeigt die Lancierungskampagne von Ruf Lanz für yourpersonalenglishtrainer.ch, eine Online-Plattform, über die man einen zertifizierten Englischlehrer buchen kann. Da sind ein Arzt, ein Ticket-Kontrolleur und eine Touristen-Auskunft zu hören, die Trumps Slogans und Phrasen direkt in ihren Berufsalltag integriert haben. Klar, dass sie dadurch ziemlich grossspurig und wenig vertrauenerweckend wirken. Fazit: «Don’t learn English from the American President. Learn it from a certified English teacher.» 

Das Hauptwerbemittel sind drei Radio- und Onlinespots. Flankierend kommen Inserate, Tramplakate und Social Media Posts zum Einsatz.

  • Your Personal English Trainer

    Radiokampagne